Aktuelles - Detail

Adventskranz der besonderen Art

Wagenrad bleibt in Jakobuskirche während der Adventszeit stehen

Im Familien-Gottesdienst am 1. Advent wurde die Geschichte von der Erfindung des Adventskranzes durch Johann Hinrich Wichern erzählt.

Während des Gottesdienstes entstand ein Adventskranz der ganz besonderen Art: Auf dem Wagenrad wurden vier große rote Kerzen aufgebaut. Diese symbolisieren die vier Adventssonntage. Wichern feierte jeden Abend im Rauhen Haus eine Andacht und stellte kleine Kerzen auf, die die Werktage symbolisieren.

So entsteht eine wunderschöne Symbolik: Je näher wir an Weihnachten kommen  um so heller wird es.

Dieser Adventskranz der ganz besonderen Art bleibt in der Adventszeit in der Jakobuskirche stehen.